Interview mit Swetlana

 

Swetlana

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Senual Media traf 80s-Radio auf Swetlana

 

80s-Radio:

Hallo Swetlana, schön dass du dir die Zeit für uns genommen hast.

Bevor wir auf dein neues Album zu sprechen kommen, wollen unsere Zuhörer dich natürlich etwas genauer kennen lernen. Als Tochter sehr musikalischer Eltern ist dir die Musik in die Wiege gelegt worden. Spielst du ein oder mehrere Instrumente und wenn ja, wann hast du angefangen, diese zu lernen?

Swetlana:

Mit sieben Jahre habe ich begonnen, an einer Musikschule Klavier und Geige zu lernen. Das habe ich auch sieben Jahre lang gemacht. Heute spiele ich nur noch ein wenig Klavier. Die Geige ist leider nicht mehr so mein Instrument, wobei ich die Musik der Geige als solches noch recht schön finde.

80s-Radio:

Du kommst aus einer sehr musikalischen Familie. Deine Eltern kommen beide aus dem klassischen Bereich. War es nie Thema in diese, in die klassische Richtung zu gehen?

Swetlana:

Meine Mutter spielte in einem Orchester Geige, mein Vater war Balletttänzer. Ich denke, meinen Eltern war es nicht wichtig, mich in die Klassische Richtung zu lenken, sondern der Wunsch, dass ich mit Musik überhaupt in Kontakt komme. Später habe ich dann für mich selbst entschieden, dass diese Instrumente nicht mehr die meinen sind, dass es nicht die klassische Richtung wird. Ich habe für mich entschieden, dass es jedoch die Bühne bleiben sollte Schauspiel und/ oder Musik und Gesang.

80s-Radio:

Man sagt Produzenten werden nicht gesucht, sie werden gefunden. Die Zusammenarbeit mit deinem Produzenten John Alex besteht schon recht lange. Weißt du noch wie das war? Wie habt ihr beiden zueinander gefunden und gemerkt … das passt.

Swetlana:

Wir kennen uns seit 1999. Anschließend haben wir uns aus den Augen verloren und bei der Produktion eines Hörspieles wiedergetroffen. John Alex hat mich gefragt, ob ich mir eine musikalische Zusammenarbeit vorstellen kann. Heute sind wir nicht nur Sängerin und Produzent sondern sind gute Freunde. Dieses freundschaftliche Verhältnis erleichtert natürlich auch die Arbeit bei unseren musikalischen Projekten.

80s-Radio:

Dein drittes Album ist momentan in Arbeit, hast du Mitspracherecht?

Swetlana:

Ja ich habe Mitspracherecht.

Mir werden die einzelnen Songs vorgestellt und ich darf entscheiden ob ich den Song singen möchte oder nicht.

Auch bei den Texten oder Textpassagen habe ich Mitspracherecht, allerdings nur in Absprache mit meinem Produzenten John Alex.

80s-Radio:

 

Erzähl doch bitte mal was über neue Album, worum geht es da auf was kann sich der Zuhörer freuen?

Swetlana:

Wie bereits beim ersten und zweiten Album, greifen wir in sehr viele Stilschubladen. So versuchen wir dem Zuhörer eine Vielfalt an Musikstilen zu bieten, damit diesem beim Zuhören nicht langweilig wird.

80s-Radio:

Wer ist dein großes musikalischen Vorbild und welche Musik hörst du privat zu Hause?

Swetlana:

Mein größtes Vorbild ist Helene Fischer. Ich besitze, glaube ich, fast alle CDs von ihr.

Ansonsten höre ich gern Silly, Madonna, Andrea Berg. Man findet bei mir sehr viel deutschsprachige Musik, Schlager, Pop und Rockmusik.

80s-Radio:

Unsere Zuhörer interessiert natürlich auch gern, wo kann man Näheres über dich erfahren, wie kann man dich im Netz finden?

Swetlana:

Meine Homepage findet man im Netz unter www.swetlana-musik.de dort findet man Bilder und Informationen über mich und meine Termine. Außerdem findet man mich bei youtube. Dort sind auch eine ganze Reihe Videos von mir zu finden oder bei Facebook unter Swetlana. Dort freue ich mich immer über Kommentare oder mich mit meinen Fans und Gästen auszutauschen.

80s-Radio:

Das Jahr hat gerade erst begonnen. Gibt es bereits Termine für dieses Jahr?

Swetlana:

Stimmt, das Jahr hat gerade erst begonnen. Wir verschicken unsere Bewerbungsmappen und hoffen natürlich, dass wir einige Auftritte auf die Bühne bringen.

80s-Radio: 

Ich danke dir für dieses Interview und wünsche dir weiterhin viel Erfolg und jede Menge nette Fans.

 

Sensual-Media-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.