Interview mit „The Firebirds“ (Konrad Schöpe)

Firebirds

Interview mit „The Firebirds“ (Konrad Schöpe)

 

80s-Radio:
Die Firebirds haben sich 1992 als Schülerband gegründet. Uns interessiert natürlich, sind Sie alle in die gleiche Schule gegangen oder wie haben Sie sich kennengelernt?

Konrad Schöpe
Wir haben uns 1992 in der Schule getroffen. Wir waren gemeinsam auf dem Werner – Heisenberg – Gymnasium in Leipzig und haben die Firebirds im Rahmen einer Schul – Musik – Projektwoche gegründet.

80s-Radio
Drei der Gründungsmitglieder sind heute noch in der Band, sind also von Anfang an dabei. Haben Sie damals an den Erfolg geglaubt? Was hat Sie dazu bewogen, solange durchzuhalten?

Konrad Schöpe
Guido, Alex und ich, der Konrad, sind die Gründungsmitglieder der Firebirds. Als wir angefangen haben, haben wir nie geplant wo die Reise hingehen wird. Es ist sehr schön für uns, dass wir soweit gekommen sind.

80s-Radio
Die Firebirds interpretieren hauptsächlich Songs der 50er und 60er Jahre. Wenn man auf Ihre Geburtsdaten schaut, stellt man fest, Sie gehören zur jüngeren Generation. Wie kam es dazu, dass Sie sich genau in dieser Musikrichtung zu Hause fühlen?

Konrad Schöpe
50s, 60s, Rock ‘n’ Roll – Sound war zum Gründungszeitpunkt unserer Band Anfang/Mitte der 90er Jahre total unpopulär. Gefunden haben wir uns, weil wir den gleichen Musikgeschmack hatten. Wir hatten die gleichen Helden, die gleichen Vorlieben, die gleiche Vorbilder und Idole wie Chuck Berry waren ganz groß, Elvis Presley u.v.a.. Trotz, dass wir damals eher out waren, waren wir gemeinsam stark und haben diesem Sound gefrönt.

80s-Radio
Charakteristisch für die Band ist, dass alle im Teeniealter ihre Instrumente erlernt haben. Haben Sie schon immer den Bass gespielt oder wie waren Ihre Anfänge?

Konrad Schöpe
Ich persönlich habe mit vier Jahren mit Musik angefangen. Ich habe damals Geige gespielt, später Bratsche. Habe mich somit viele Jahre in der Klassik bewegt und habe mit vierzehn/ fünfzehn Jahren die Geigen gegen die Bassgitarre eingetauscht. Es war eigentlich für mich kein Zwang. Ich habe das für mich komplett selbst entschieden und ich glaube, es war eine gute Entscheidung.

80s-Radio
Musik ist Ihre Leidenschaft, welche aus einem Hobby entstanden ist. Wie sieht es mit anderen Hobbies aus z.B. lesen Sie gerne?

Konrad Schöpe
Ja Hobbies ….. Fahrrad fahren, ausschlafen (lacht) …. es gibt ganz viele. Ich lese persönlich nur im Urlaub, weil ich dann die Zeit und die Muse habe. Wir sind als Firebirds mit 180 Shows im Jahr und anderen Terminen viel unterwegs. Wenn ich ein Buch lese, dann will ich es von Anfang bis Ende lesen. Dann brauche ich 2 – 3 Tage Zeit. Diese habe ich am Stück nur im Urlaub.

80s-Radio
An welchen neuen Projekten arbeiten die Firebirds im Augenblick? Auf was können sich ihre Fans in naher Zukunft freuen?

Konrad Schöpe
Letztes Jahr zum 20. Geburtstag unserer Band, haben wir in der Arena in Leipzig eine DVD aufgezeichnet. Diese erscheint am 15.11.2013.
Auf der DVD werden viele schöne Konzertmomente mit uns drauf sein. Aufnahmen mit Wanda Jackson, mit Gus Bachus mit ganz vielen Freunden. Wir haben uns selbst einen Wunsch erfüllt und uns eine Big Band geschenkt. Das alles gibt es auf der DVD zu sehen. Wir hoffen natürlich, dass euch die DVD gefällt.

80s-Radio
Weihnachten steht vor der Tür und lässt sich nicht mehr aufhalten. Wie verbringen die Firebirds die Weihnachtszeit und was machen Sie im Dezember?

Konrad Schöpe
Im Dezember sind wir in Dresden bei einer Dinnershow zu sehen – „Mafia Mia – Die Moulin Rouge Affäre“. Es ist bereits die dritte Dinnershow dieser Art. Sie ist mit vielen befreundeten Artisten und Comedians mit tollem Essen (logisch – „Dinnershow“). Dafür sind wir nach Paris gereist, um an Originalschauplätzen zu drehen. Das Alles gibt es im Dezember in Dresden bei „Mafia Mia – Die Moulin Rouge Affäre“. Wir freuen uns sehr auf den Advent und diese Show.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.